29. März 2022Ralf Mitschke

Wahrnehmung als Workshop

(Rückblick von Teilnehmerin Mira):

Beim Wahrnehmungsworkshop des diesjährigen Jugendfeier Kennenlernwochenendes wurde allen Jugendfeierlingen die Sinne geraubt. Und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn die boxdersinne verwirrte mit faszinierenden Täuschungen all unsere Sinne. Von Linien die plötzlich ihre Länge verändern oder anfangen sich zu bewegen, bis hin zu Bausteinen, welche auf einmal deutlich leichter sind als zunächst vermutet – die Illusionen und spannenden Experimente führten alle Anwesenden hinters Licht! Egal ob wir in Kleingruppen verschiedene Exponate ausprobierten oder unsere eigene optische Täuschung in Form eines Drachen bastelten, eins wurde sehr schnell klar: unsere Wahrnehmung ist beeinflussbar, Interpretationssache und orientiert sich an unseren Erfahrungen. Und das ist eine wichtige Erkenntnis, denn sie führt uns vor Augen, dass wir alle die Welt subjektiv wahrnehmen und wir sie gerne ab und zu mal hinterfragen dürfen.